Ausgebremst.

Radfahrer von hinten

Gerade genieße ich noch meinen Urlaub im Alexander Bike Hotel in Bella Italia – und habe schon jede Menge Inspiration für die nächsten Wochen im Gepäck! 

Gestern zum Beispiel bin ich in einer Gruppe junger schwedischer Männer mitgefahren. Alle sehr sportlich und mindestens 15 Jahre jünger als ich. Die waren hier zur Vorbereitung auf ein Rennen. Bevor nun jemand mein Fitnesslevel überschätzt: die Jungs waren am Vortag auf einer langen Tour mit vielen Höhenmetern unterwegs. Gestern stand zur Abwechslung Regenerationsfahren auf dem Trainingsplan. Und da ich in meinem Urlaub neben Sport auch Genuss auf dem Programm habe und offenbar eine Quotenfrau gewünscht war, bin ich mitgefahren.

Der Guide / Trainer Fabrizio hatte eine schöne Strecke für uns ausgesucht. Am Morgen um 9 Uhr ging es los. Das ging richtig ab – hohe Motivation, kombiniert mit Testosteron und Muskelkraft. Ich war erstmal froh, dass ich in diesem Jahr schon viel trainiert hatte. Dennoch musste ich mich sehr anstrengen, um hinterherzukommen. Und da kam Fabrizio ins Spiel: „Guys, wenn ihr so weitermacht, wird das morgen nichts mit eurem Rennen, dann seid ihr total platt!“ „Nehmt die Kraft raus und tretet mit weniger Kraft, dafür etwas schneller!“ Puh, nochmal Glück gehabt – das Tempo wurde reduziert und die Quotenfrau konnte wieder mithalten. 

Allerdings hielt das nicht besonders lange vor – immer wenn es bergauf ging, zog einer der Jungs los. Natürlich konnten es sich die anderen nicht nehmen lassen, zu zeigen, dass sie da locker dranbleiben können. Ich war Fabrizio SO dankbar, dass er immer wieder an den Zweck der Ausfahrt erinnerte und die Sportler ausbremste. Und dass nach 50 Kilometern ENDLICH die Kaffeepause dran war. Danach ging es dann ähnlich weiter. Am Ende war ich platt: das, was für die Jungs zur Regeneration beitrug, war für mich nochmal eine echte Trainingseinheit!

Wo bist du im Job auf der Überholspur oder mit viel Kraft unterwegs? Kannst du nach einer harten Verhandlung / einem komplizierten Bericht / einem langen und anstrengenden Tag für einen Moment die Kraft rausnehmen und dafür sorgen, dass du danach wieder mit aufgefüllten Speichern weitermachen kannst? Wo kannst du jemanden darauf aufmerksam machen, dass er/sie sich gerade total verausgabt und daran erinnern, dass manchmal weniger Kraft mehr ist?

Ich wünsche allen einen kraft-vollen Start in die neue Woche und die notwendigen Regenerationsmomente zu rechten Zeit!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.